Roland Museum 360°

360° Rundgang durch das Roland Museum.

Roland hat als virtuelle Zeitreise ein 360° Video aus dem Roland R&D Center und der Miyakoda Fabrik im japanischen Hamamatsu veröffentlicht, das exklusive und sehr interessante Einblicke in die Werksschau von Roland- und Boss-Instrumenten seit der Gründung 1972 gibt.

Zusätzlich wurde in Zusammenarbeit mit Google ein Google Street View-Video aus dem nicht öffentlichen Roland Museum angefertigt. Die „History of Roland Innovation“ stellt dabei viele Vintage-Instrumente wie Synthesizer, Pianos, Gitarren, elektronische Drums, Recorder, Sequenzer und weiteres Equipment aus.

Der Rundgang beginnt mit der Synthesizer Area, in der sich in einem Vorraum Modularsysteme und Bandmaschinen aus den 70er Jahren befinden, gefolgt von Juno und Jupiter Synthesizern und vielen weiteren Tasteninstrumenten aus den 80er Jahren. Im Anschluss sieht man viele der legendären Roland Drummaschinen wie die TB-303 aus dem Jahre 1981 sowie MultiTrack-Recorder aus den 90ern. In dem Rundgang bekommt man auch das Portfolio der kompakten Fußtreter-Effektboxen von BOSS gezeigt.

Im weiteren Verlauf sieht man die Palette der Roland-Amps und Gitarren Synthesizern sowohl aus den 80ern bis hin zu moderneren Modellen von 2007. Abschließend wird man durch die Zonen von Pianos, Akkordeons und Orgeln geführt.

Um das Gefühl des 360° VR-Video authentischer wirken zu lassen, wird das Aufsetzen einer VR-Brille empfohlen, aber es ist nicht zwingend erforderlich. Wichtig ist, dass der jeweils eingesetzte Browser mit VR-Videos kompatibel ist. Ein sehr spannender Rundgang.

Links: Roland Museum