Audified MixChecker

Abhörsituationen simulieren mit Audified MixChecker Plugin.

Zahlreiche Produzenten dürften das Problem kennen: Eine fertig gestellte Produktion klingt innerhalb der eigenen Studiowände hervorragend, doch außerhalb hört sich die Mischung auf anderen Systemen plötzlich drucklos und matschig an.

Für solche Probleme soll das neue MixChecker-Plugin von Audified entgegenwirken, um den Bezug zu alltäglichen Abhörsituationen von Endkonsumenten nicht zu verlieren.

Das Plugin ist in die zwei Sektionen Simulation und Compensation aufgeteilt. Unter Simulation kann der Anwender den Klang verschiedener Endgeräte simulieren, z. B. Telefon, Tablet, TV, Küchenradio oder Auto. Aufgrund der Tatsache, dass nicht alle Studio-Monitore über einen linearen Frequenzgang verfügen, lassen sich unter Compensation durchschnittliche 5″- oder 8″-Monitore sowie Kopfhörer simulieren. Via Bypass-Schalter lässt sich nahtlos zwischen dem Originalsignal und dem simulierten Endgerät wechseln.

MixChecker ist ab sofort für 149,- USD in den Formaten VST, AU und AAX für Windows (ab 7) oder Mac OS X (ab 10.6) erhältlich. Zum Ausprobieren bietet Audified eine 30-tägige Demoversion an.

Links: Audified MixChecker