Ableton übernimmt Cycling '74

Ableton gibt Übernahme von Cycling ’74 bekannt.

Ableton hat das Softwareunternehmen Cycling ’74 übernommen. Cycling ’74 ist vor allem für seine Entwicklungsplattform Max bekannt, mit der man eigene virtuelle Effektgeräte und Instrumente programmieren kann.

Gänzlich überraschend ist die Übernahme nicht, schließlich arbeiten beide Unternehmen schon länger zusammen, wie es auch an der Integration von Max for Live in die DAW Ableton Live seit Jahren ersichtlich ist. Welche konkreten Ziele Ableton mit dem Kauf verfolgen will, und welche Innovationen die Live-Anwender zukünftig erwarten können, ist noch nicht bekannt. Erfreulich wäre es aber, wenn Ableton-Live-Produzenten in kommenden Versionen auch von Max for Live in der Standardversion profitieren können.

Die Weiterentwicklung von Max soll wie bisher eigenständig in den USA fortgeführt werden. Max for Live soll hingegen weiterhin aus Berlin vertrieben werden.

Ableton übernimmt Cycling '74

Die beiden Geschäftsführer von Ableton und Cycling ’74, Gerhard Behles und David Zicarelli haben erst kürzlich ein interessantes Interview beim Online-Blog CDM gegeben.

Links: Ableton übernimmt Cycling ’74, CDM Interview