Ableton Aliveinvr

Ableton Live in VR mit der VR-App Aliveinvr.

Die Technologie der Virtual Reality (VR) gewinnt neben der Games-Szene auch in der Audio-Produktion immer mehr an Bedeutung. Nach der Präsentation des Behringer Deepmind 12 VR-Controller und des Sander Sneek (wir berichteten) gibt es nun auch eine VR-App für Ableton Live: Aliveinvr.

Aliveinvr bietet die Möglichkeit Clips anzutriggern, Instrumente zu spielen oder mit einem 3D MIDI-Controller zu mixen. Mit einer 3D-Brille können Elemente frei positioniert und auch komplette Sessions wiedergegeben werden. Des Weiteren ist das Hinzufügen von Effekten und Synthesizern im Mixer-Modus möglich, als auch das Recording von Drums und Melodien im Note-Modus. Angewählte Clips pulsieren dabei synchron zur Musik.

In wie weit die Streaming-Anwendung im Studio- und Livebetrieb mit den zwei sensorgesteuerten Griffelstäben sinnvoll einsetzbar sein wird, wird sich zeigen.

Aliveinvr kann im Steam Onlineshop zum Einführungspreis von nur 11,69 EUR statt für 12,99 EUR erworben werden. Die App erfordert ein HTC Vive Headset und einen Computer mit dem Betriebssystem Windows (ab 7). Ferner wird zur Anbindung über den Loop MIDI Driver die DAW Ableton Live benötigt.

Links: Aliveinvr