Ardour 5 DAW

Ardour 5 – Open Source DAW jetzt mit Windows Unterstützung.

Die Veröffentlichung der quelloffenen DAW Ardour 5 bringt neben der erstmalig kompletten Windows-Unterstützung auch eine erhebliche Optimierung des Workflows mit sich.

Positiv sticht vor allem die neue Strukturierung mithilfe von Tabs anstelle zahlloser, einzelner kleiner Fenster hervor. Die für Audio Engineers, Musiker, Sounddesigner und Komponisten geeignete DAW hat zudem einen neuen, attraktiven Anstrich der Bedienoberfläche erhalten.

Für sofortiges Multi-Track-Editing stehen eine unbegrenzte Anzahl an MIDI- und Audiospuren zur Verfügung sowie fünf vorinstallierte Effekte, bestehend aus Kompressor, Reverb, Delay, 4-Band-EQ und einem Hi-/Low-Pass Filter. Externe Plugins können weiterhin geladen werden. Alle Plugins lassen sich in der Mixeransicht „inline“ darstellen.

Neu hinzugekommen sind auch die linearen Tempo-Ramps, mit denen sich das Tempo der Clips subtil anpassen lässt.

Ardour 5 bietet verschiedene Preismodelle an. Der für Programmierer interessante Quellcode kann kostenlos heruntergeladen werden, setzt jedoch einen Kompiler für Linux, Mac oder Windows voraus. Wer lieber einen fertigen Installer haben möchte, kann diesen nach Zahlung von mindestens 1,- USD erhalten. Wer 45,- USD oder mehr im Abonnement ausgibt, erhält nicht nur alle Updates der aktuellen Version, sondern bekommt auch die Vollversion des zukünftigen Major-Updates Ardour 6 kostenlos dazu.

Ardour 5 ist mit den Systemen Mac OS X (ab 10.6), Linux (ab 2.3) und Windows (ab XP) kompatibel.

Links: Ardour