Audified STA Effects 2

Audified STA Effects 2 – Modulationseffekte mit Röhrenverstärker.

Audified hat mit STA Effects 2 ein Update der beliebten Effektsuite ausgeliefert, das nicht nur die gängigsten Effekte zur digitalen Musikproduktion abdeckt, vielmehr lässt sich das gewünschte Tonsignal mit Sättigungseffekten aus dem integrierten emulierten Röhrenverstärker anreichern. Das Eingangssignal wird dabei parallel bearbeitet und zum einen durch die Modulationseffekte geschickt, zum anderen gelangt es unbearbeitet beim Röhrenverstärker an.

Hinter der optisch sehr ansprechend gestalteten Bedienoberfläche verbirgt sich die STA-Technologie (Summing Tube Emulators) mit fünf Röhrenmodellen (Presence, Vintage, Brown, White und Lo-Fi), zwischen denen flexibel gewechselt werden kann und die sich im Klangcharakter unterscheiden sollen.

Über die neuen Parameter Level In und Level Out lässt sich das Sättigungssignal beimischen. Neben leistungsstärkeren und detaillierter arbeitenden Algorithmen wurde das Update auch um ein Delay ergänzt. Das Delay bietet die Parameter Tempo, Decay, Stereo, Ping Pong sowie die Filtereinheiten LPF und HPF.

Insgesamt setzt sich das STA Effects 2-Bundle aus den sechs Effekteinheiten STA Delay, STA Chorus, STA Flanger, STA Phaser, STA Enhancer und STA Amp zusammen.

Die STA Effects 2-Suite ist ab sofort zum Preis von 129,- USD erhältlich und mit den Systemen Mac OS X (ab 10.9.5) und Windows (ab 7) in den Formaten AAX, VST2 und VST3 kompatibel.

Links: Audified STA Effects 2