Audio Damage Grind

Audio Damage stellt Verzerrungseffekt Grind vor.

Audio Damage hat kürzlich das neue Distortion-Plugin Grind auf den Markt gebracht. Das Effektgerät beinhaltet eine Wavetable-Sektion, ein Multi-Mode Filter und natürlich eine Verzerrer-/ Sättigungseinheit. Grind kann dabei sowohl subtile Röhrenverzerrungen erzeugen oder aber auch zum drastischen Kreischmonster mutieren.

Das Wellenform-Modul macht sich die Amplitude eines Signale zu Nutze, um das Sample mit einer der 15 verfügbaren Wellenformen zu ersetzen. Über die Parameter Window-Size und Phase lässt sich der Klang zusätzlich verformen. Die Distortion-Sektion basiert auf elf verschiedenen Algorithmen, die sich von der Soft-Knee Sättigung bis zum extremen Sine-Warping erstreckt. Das Multi-Mode Filter bietet elf verschiedene Filter-Modelle, deren Filterfrequenz sich via LFO modulieren lässt.

Audio Damage Grind

Grind wird ab sofort für 49,- USD in den Formaten VST, AU und AAX angeboten. Das Effektplugin ist kompatibel mit den Betriebssystemen Windows (ab 8) und Mac OS X (ab 10.8).

Links: Audio Damage Grind