OpenDeck

Bau dir deinen eigenen MIDI-Controller mit OpenDeck.

Die zur Entwicklung von MIDI-Controllern geschaffene Plattform OpenDeck hat ein gleichnamiges Board veröffentlicht, das mit verschiedenen Elementen bestückt werden kann, um einen MIDI-Controller zusammenzubauen.

Das Board unterstützt dabei Buttons, Encoders, LEDs (entweder einfarbig oder als RGB-Leuchte), Potentiometer und FSRs (druckempfindliche Widerstände) als einbaubare Komponenten. Außerdem gibt es ein Konfigurationselement, das mit WebMIDI über den Chrome-Browser kompatibel ist und individuelle Anpassungen in OpenDeck erlaubt.

OpenDeck

Mit OpenDeck lassen sich bis zu 64 digitale Eingänge für Buttons verbinden, als auch 32 analoge Eingänge und bis zu 48 einfarbige LEDs oder 16 RGB-Leuchten. Die Encoder-Sektion kann bis zu 32 Encoder beinhalten, wobei jeder Encoder zwei digitale Eingänge beansprucht. Die Encoder können jedoch nicht mit den analogen Eingängen verbunden werden.

OpenDeck kann ab sofort für 111,- EUR vorbestellt werden. Ein MIDI- und USB-Kabel wird mitgeliefert. Der dazu passende Quellcode kann über GitHub kostenfrei heruntergeladen werden.

Links: OpenDeck