Black Rooster Audio VLA-2A

Black Rooster Audio kündigt Vintage-Amp-Plugin VLA-2A an.

Die Softwareentwickler von Black Rooster Audio haben mit dem VLA-2A Plugin eine Emulation mit hochauflösender Bedienoberfläche des legendären Opto-Kompressors LA-2A angekündigt, der durch seinen warmen Klangcharakter überzeugen soll.

Bei der Entwicklung wurde auf eine authentische Nachbildung der Schaltkreise Wert gelegt, sei es beim Ein- und Ausgangstrafo, beim Sidechain und nicht zuletzt bei den Röhren. Ein VU-Meter ist im VLA-2A ebenfalls integriert, auf dem man sich wahlweise den Eingangs- oder Ausgangspegel oder den Wert der Pegelreduktion anzeigen lassen kann. Ein Umschalter zwischen Limiter und Kompressor ist ebenfalls vorhanden. Um ein transparentes Klangbild zu erzielen, soll sich der Oversamplingwert automatisch an die Samplerate der jeweiligen Session in der DAW anpassen, was den Vorteil hat, dass die CPU-Last möglichst gering bleibt.

Black Rooster Audio VLA-2A

Das VLA-2A-Plugin soll mit den Systemen Windows und Mac OS X kompatibel sein und im VST-Format erscheinen. Eine AAX- Version ist in der Entwicklung. Der virtuelle Röhrenverstärker wird voraussichtlich am 30. November 2016 für eine begrenzte Zeit zum Einführungspreis von 99,- USD in den Verkauf gelangen. Der reguläre Preis soll 129,- USD betragen.

Links: Black Rooster Audio VLA-2A