Blue Cat Audio PatchWork

Blue Cat Audio veröffentlicht PatchWork 2.1.

Mit der neuen PatchWork Version 2.1 hat Blue Cat Audio ein Update für das universelle Patchbay-Plugin veröffentlicht.

In PatchWork kann eine Vielzahl externer Plugins aus verschiedenen Formaten geladen werden, um individuelle Effekt- oder Instrumentenketten zu bilden. Vorteil ist, dass PatchWork in einer DAW nur einen Effektslot in Anspruch nimmt, auch wenn die selbst konfigurierten, mitunter auch komplexen Effektketten vielzahlig ausfallen können.

Das Laden und Routen von externen Plugins erfolgt durch die Addition einer Slotreihe. Jedes der Plugins soll sich zudem automatisieren lassen, sowie jeweilige Presets speichern können. PatchWork unterstützt bis zu 16 Kanäle.

Insgesamt wurden PatchWork durch das Update 25 neue Audio-Effekte und 75 neue Presets hinzugefügt. Des Weiteren wurden einige Instabilitäten der Vorversion ausgebügelt. Die Benutzeroberfläche lässt sich von 70 Prozent bis 200 Prozent vergrößern.

PatchWork ist ab sofort für 99,- EUR erhältlich. Die Anwendung kann als AAX-, AU-, VST-, und RTAS-Plugin oder im Standalone-Betrieb eingesetzt werden und unterstützt die Betriebssysteme Mac OS X (ab 10.11) und Windows (ab 7). Besitzer von Version 2.0 erhalten das Update kostenlos.

Links: Blue Cat Audio PatchWork

0 Kommentare

Dein Kommentar

Du möchtest etwas dazu sagen?
Wir sind gespannt auf deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.