YouTube Inverse Filter

Bruce Wiggins veröffentlicht Inverse Filter für YouTube.

Der an der University of Derby lehrende Dozent für Electronics und Sound Bruce Wiggins hat ein Umkehr-Filter für die räumliche Audiowiedergabe für YouTube entwickelt.

Dabei hat er festgestellt, dass der Klangcharakter einer Audiodatei nach dem Hochladen auf YouTube verfärbt wird. Dies soll aufgrund unterschiedlicher HRTFs (Head Related Transfer Functions) entstehen. Um diese Klangverfärbungen auszugleichen, hat er einen Impuls erzeugt, der den Frequenzgang als Durchschnittswert speichert, ehe eine Invertierung durchgeführt wird.

Links: Inverse-Filter für YouTube von Bruce Wiggins