The Benders Circuit

Crowdfunding für „The Benders Circuit“ – eine Dokumentation über die Underground Visual Performance Szene in L.A.

Die Initiatoren Eric A. Zimmerman und Angela Izzo haben bei der Plattform Indiegogo eine Crowdfunding-Aktion organisiert, um Investoren für ihr Filmprojekt „The Benders Circuit“ zu gewinnen. Beide verfügen bereits über umfassende Erfahrungen im audio-visuellen und journalistischen Bereich.

Der angestrebte Nischenfilm dokumentiert eine audio-visuelle Darbietung von Künstlern aus Los Angeles und Umgebung, deren Reiz es ist experimentelle elektronische Musik zu erzeugen, indem sie Töne und Geräusche anhand verbogener Schaltkreise aus unterschiedlichsten Gegenständen entlocken. Die im Untergrund lebhafte und kreative Kulturgemeinschaft wächst stetig ohne kommerzielle Förderung.

Insgesamt werden 15.000 Dollar an Spenden für die Film- und Tonproduktion angestrebt. Damit sollen die anfallenden Unkosten zur Webseitenerstellung, Vermarktung über soziale Netzwerke und die Blu-Ray-Herstellungskosten gedeckt werden. Wer möchte kann auch selbst bei der Post-Produktion behilflich sein. Als Dankeschön erhalten die Spender beispielsweise eine namentliche Nennung im Film oder ein Belegexemplar, bei hohen Spendenbeträgen auch deutlich mehr. Die Crowdfunding-Aktion läuft noch bis zum 20. März 2016.

Ziel ist, den Film auf Festivalen oder Outlets zu vertreiben, damit möglichst viele Menschen von dieser unabhängigen Bewegung erfahren.

Links: The Benders Circuit auf Indiegogo