Dear Reality dearVR music dearVR pro

Dear Reality veröffentlicht 3D-Mixing Plugins dearVR music und dearVR pro.

Viele Musikkonsumenten hören ihre Musik mit Ohrstöpseln oder mit Kopfhörern ab. Um bei der Abmischung für ein 3D-Erlebnis zu sorgen, wurden dearVR music und dearVR pro von Dear Reality entwickelt. Die Plugins lassen sich ohne zusätzliches Routing in jede Multitrack-Session einer DAW einbinden, um Games oder Virtual-/ Augmented Reality-Projekte abzumischen.

Im Zentrum der attraktiv gestalteten Bedienoberfläche ist ein X/Y/Z-Pad integriert, auf dem sich die Tracks in der 360°-Umgebung verschieben und positionieren lassen. Darüber hinaus werden 18 akustische Umgebungen, die sich als Halleffekt einsetzen lassen geboten. Es stehen zudem die Parameter Size, Damping und Balance für die Bearbeitungen der Erstreflektionen und den Nachhall zur Verfügung. Die 3D-Soundausgabe kann sowohl als 2-Kanal Binaural, 4-Kanal Ambisonics (für YouTube) oder als Stereoklang erfolgen.

Zusätzlich zu den Funktionen von der music-Version beinhaltet dearVR pro die Möglichkeit den 3D-Klang in bis zu acht Formaten zu exportieren. Dazu zählen neben dem 2D-Stereosound auch 2-Kanal Binaural, 4-Kanal First Order, 9-Kanal Second Order, 16-Kanal Third Order, Ambisonics, AmbiX und Furse Malham. Außerdem werden mit dearVR pro 46 statt nur 18 Raumumgebungen mitgeliefert.

dearVR music kann unverzüglich zum Einführungspreis von 149,- USD statt des regulären Preises von 199,- USD erworben werden. Für dearVR pro werden 299,- USD statt 349,- USD verlangt. Beide Versionen unterstützen die Betriebssysteme Mac OS X (ab 10.8) und Windows (ab 7) und liegen in den Formaten AAX, AU und VST vor. Wer möchte kann die Tools auch 14 Tage lang kostenfrei testen.

Links: Dear Reality dearVR music und dearVR pro