Digital Brain Instruments CMixer

Digital Brain Instruments veröffentlicht Broadcasting-Software CMixer.

Für alle Online-Radiostationen, Konferenzen, Meetings, Podcasts, Talkshows und kleinere Livekonzerte hat Digital Brain Instruments die Broadcasting-Software CMixer veröffentlicht.

Der virtuelle Mixer bietet zehn Eingangskanäle in Mono und drei in Stereo. Ein parametrischer 5-Band Equalizer und die Möglichkeit bis zu vier VST- bzw. AU-Plugins pro Kanal zu laden sind ebenfalls Bestandteil von CMixer.

Der Automix-Modus kann Sessions mit mehreren Mikrofonen automatisch bearbeiten, um Feedback-Schleifen oder Hintergrundrauschen zu eliminieren. Der Follow Mixing Mode aktiviert dazu nur das Ausgangssignal der Monitore und deaktiviert alle weiteren Ausgänge.

Digital Brain Instrument CMixer

Ferner finden sich zwei Mixbus-Sends, zwei Stereo-Ausgänge und ein zusätzlicher Ausgang für externe Aufnahmen. Für die Stereokanäle gibt es einen Parameter zur Pegelregulierung des Side-Chain-Weges. Mit CMixer ist es möglich, sowohl WAV als auch AIFF-Files aufzuzeichnen. Ein Generator mit Rosa Rauschen zur Einmessung von Räumen oder Lautsprechern gehört zudem zum Funktionsumfang. Nicht zuletzt ist zu erwähnen, dass der MIDI-fähige Mixer auch Total Recall durch Speichern und Laden eigener Presets beherrscht.

Die Standalone-Software CMixer kann bis zum 30. November 2017 zum reduzierten Einführungspreis von 80,50 USD anstatt des regulären Preises von 115,- USD bestellt werden. Wichtig ist dabei den Rabattcode INTRO im Onlineshop einzugeben. CMixer unterstützt die Betriebssysteme Windows (ab 7) und Mac OS X (ab 10.7).

Links: Digital Brain Instruments CMixer