DigSin - Digital Single - Label

DigSin – neues Label verabschiedet sich vom Album-Format und verschenkt alle Singles seiner Künstler.

Jay Frank, ehemaliger Yahoo Music Executive und MTV Networks Executive, hat das Label „DigSin“ (Digital Single) gegründet. Mit DigSin will sich Jay Frank vom Album-Format lösen und auf die Veröffentlichung von Singles konzentrieren.

In seiner Wunschvorstellung soll jeder einzelne Song eines Musikers das selbe Maß an Aufmerksamkeit erhalten, und zwar sowohl vom Musiker als auch vom Hörer. Die Singles könnten eine Art Lebens-Tagebuch der Musiker darstellen und gesammelt gar ein Lebens-Album ergeben.

Die Singles werden nicht online verkauft, sondern online verschenkt. Abonnenten (Hörer) von DigSin erhalten neue Veröffentlichungen ihrer Lieblings-DigSin-Künstler und -Genres gratis.

Ian Rogers von ThisWeekIn hat ein Interview zum neuen Label DigSin von und mit Jay Frank geführt, in dem Jay Frank seine Vision für die Zukunft teilt und erklärt:

Label-Deals bei DigSin werden über 6 Songs geschlossen und basieren darauf, dass DigSin nur dann Geld verdient, wenn es der Musiker auch tut. So ist sichergestellt, dass die Musiker immer an erster Stelle stehen werden.

Einnahmen sollen u.a. über Stream-Lizenzen, Werbung und dem Verkaufen von Musik- und Benutzer-Statistiken (z.B. Hörgewohnheiten) generiert werden.

Um sich als Abonnent für den geplanten Start von DigSin vorzumerken, reicht die Angabe einer Email-Adresse (und die Bestätigung einer umgehend versandten Bestätigungs-Email). Neue Releases sollen Abonnenten gratis per Email erhalten.

DigSin nutzt Software von Topspin und der MusicXray Plattform, sitzt in Nashville und konzentriert sich auf Musiker der Genres Pop, Rock und Dance.

Links: DigSin, ThisWeekIn mit Jay Frank