Eventide Fission

Eventide veröffentlicht Fission zur separaten Bearbeitung von Transienten und tonalen Elementen.

Mit Fission bringt Eventide ein innovatives Audio-Splitting Tool auf den Markt, das in das Spektrum eines Signals eingreifen und es bearbeiten kann.

Fission ist in der Lage ein Audio-Signal nach Transienten und tonalen Elementen aufzusplitten, diese individuell zu bearbeiten und sie im Anschluss wieder zusammen zu führen. Die Bearbeitung mit Eventide’s qualitativ hochwertigen Effekten kann je nach Geschmack dezent oder extrem vorgenommen werden.

Drums können durch Vernachlässigung des tonalen Parts knackiger, Gitarren durch das Weglassen der Transienten weicher gestaltet werden. Fission soll bei jedem Sound einsetzbar sein und bietet so eine Fülle an Möglichkeiten.

Mit Delay, Tap Delay, Dynamics, Phaser, Reverb, Gate und EQ stehen sechs Transienten-Effekte bereit. Für die tonale Bearbeitung bietet Fission die sieben Effekte Delay, Compressor, Pitch, Chorus, Reverb, Tremolo und EQ. Etliche Presets namhafter Künstler sollen zudem den Einstieg erleichtern.

Eventide Fission ist mit Windows (ab 7) und Mac OS X (ab 10.7) in den Formaten AAX, VST und AU kompatibel. Ein iLok Username wird benötigt und das Tool ist zur Einführung für 97,- USD (regulär 179,- USD) zu haben.

Links: Eventide Fission