Freeware Transientendesigner Flux BitterSweet v3

Flux veröffentlicht den Freeware Transientendesigner BitterSweet in Version 3.

Die Software-Entwickler von Flux haben den Limiter Elixir und den Freeware Transientendesigner BitterSweet in Version 3 (v3) veröffentlicht.

BitterSweet ist ein simpel zu bedienendes Effektplugin, dessen virtueller Drehregler eine Einstellung zwischen Sweet und Bitter erlaubt.

Je näher der Regler an die Einstellung Sweet rückt, umso stärker werden die Transienten in der Lautstärke abgesenkt. Die Einstellung Bitter hebt die Lautstärke der Transienten an.

Flux BitterSweet unterstützt die Signalverarbeitung in Mono, Stereo und im MS-Verfahren, wobei sich letztiges besonders gut für gepannte, transientenreiche Signale eignen soll.

BitterSweet v3 ist kompatibel mit Windows und Mac OS X und unterstützt die Formate VST, AU und AAX. Für BitterSweet v3 wird kein iLok Dongle (oder Flux Dongle) benötigt.

Das Pluginformat RTAS wird mit Einführung der v3-Versionen nicht mehr unterstützt, dafür beziehen v3 Plugins von Flux die Rechenkraft der Grafikkarte mit ein und sollen eine wesentlich bessere Performance bieten als noch die v2 Plugins.

Wenn ihr BitterSweet ausprobiert haben solltet, dann hinterlasst doch einen Kommentar mit eurer Meinung.

Links: Flux BitterSweet v3

2 Kommentare
  1. Niko
    Niko says:

    Flux Bitter Sweet II hat super gearbeitet und war fester Bestandteil meiner Rock-Drum Mixe. Jetzt habe ich Pro-Tools upgegradet und bekomme die V3 AAX version nicht ans laufen (Windows 7). Andere Free Plug-Ins funtionieren einwandfrei. Hat jemand Erfahrungswerte? War da nicht doch was mit ILOK notwendig?

Kommentare sind deaktiviert.