Focusrite Scarlett 2nd Gen Audio Interfaces

Focusrite veröffentlicht Scarlett Audio-Interfaces der zweiten Generation (2nd Gen).

Die erfolgreiche Scarlett Audio-Interface Serie von Focusrite ist nun in neuen Versionen verfügbar, die einige wichtige Verbesserungen versprechen.

Die wichtigsten Neuerungen sind eine verringerte Latenz, die Aufnahmen und Monitoring durch Software Effekte verspricht, die Möglichkeit mit 192 kHz aufzunehmen, verbesserte Vorverstärker und neue Instrumenteneingänge.

Das Design hat sich nur geringfügig verändert. Beispielsweise sind die Volumeregler jetzt aus Metall. Die zweite Generation der Scarlett Interfaces umfasst alle bekannten Modelle.

Das Scarlett Solo, das zwei Ein- und Ausgänge bietet, hat einen Mikrofonvorverstärker und einen Instrumenteneingang und ist auch als Solo Studio Bundle erhältlich. Neben dem Interface sind Kopfhörer, Mikrofon und ein XLR Kabel im Bundle enthalten.

Das Scarlett 2i2 bietet ebenfalls zwei simultane Ein- und Ausgänge. Im Gegensatz zum Scarlett Solo handelt es sich beim 2i2 um zwei XLR-Klinke-Kombibuchsen. Des Weiteren bietet das 2i2 Direct Monitoring. Wie das Scarlett Solo, ist auch das Scarlett 2i2 als Studio Bundle verfügbar.

Das Scarlett 2i4 bietet weitere interessante Features. Pad Schalter für die Mikrofonverstärker machen das Arbeiten mit lauten Signalen leichter. Beim Direct Monitoring kann ein Verhältnis eingestellt werden. Ebenfalls bietet es vier Line Outputs über RCA-Buchsen, beispielsweise für Cue-Mixe oder MIDI In/Out.

Focusrite Scarlett 2nd Gen Audio Interfaces

Das Scarlett 6i6 bietet zwei weitere Line Inputs auf der Rückseite und verfügt ebenfalls über vier Line Outputs. Diesmal handelt es sich jeweils um 6,3mm Klinkenbuchsen. Zwei Kopfhörerausgänge und SPDIF runden das Interface ab.

Das Scarlett 18i8 bietet vier XLR-Klinke-Kombibuchsen und vier weitere Line Inputs, MIDI und SPDIF, sowie zwei Kopfhörerausgänge. Hinzu kommt ein ADAT Eingang, um das Audio-Interface zu erweitern. Das 18i6 benötigt eine externe Stromversorgung.

Das Scarlett 18i20 im Rackformat bietet viele Features, die in einem professionellen Tonstudio benötigt werden. Dazu gehören acht Mikrofonvorverstärker und Instrumenteneingänge, zehn Line Outputs (zwei für die Monitore), ADAT In/Out, SPDIF In/Out, MIDI In/Out und Word Clock Out.

Die größeren Interfaces 6i6, 18i8 und 18i20 lassen sich über den neuen Focusrite Control Softwaremixer bedienen, der eine intuitive Bedienung verspricht, die einem traditionellen Mixer nachempfunden ist.

Im Lieferumfang enthalten sind Ableton Live Lite und das Pro Tools First Focusrite Creative Pack, das Softube Time and Tone Bundle, die Focusrite Red Plugin Suite, Novation Bass Station und 2 GB Samples von Loopmasters sowie Treiber für Windows (ab 7) und Mac OS X (ab 10.10).

Die Preise der Scarlett Audio-Interfaces in der Übersicht:

  • Scarlett Solo: 109,- EUR
  • Scarlett Solo Studio Bundle: 209,- EUR
  • Scarlett 2i2: 149,- EUR
  • Scarlett 2i2 Studio Bundle: 249,- EUR
  • Scarlett 2i4: 199,- EUR
  • Scarlett 6i6: 249,- EUR
  • Scarlett 18i8: 349,- EUR
  • Scarlett 18i20: 499,- EUR

Die Scarlett Audio-Interfaces Solo, Solo Bundle, 2i2, 2i2 Bundle und 2i4 sind bereits erhältlich. Das 6i6 und 18i20 werden voraussichtlich ab dem 27. Juni 2016 erhältlich sein. Auf das 18i8 werden wir bis etwa Mitte Juli 2016 warten müssen.

Links: Focusrite Scarlett 2nd Gen Audio-Interfaces, Scarlett 2nd Gen bei JustMusic