Fraunhofer Adapt DRC Photo Fraunhofer IDMT Daniel Schmidt

Fraunhofer entwickelt Software zur Verbesserung der Verständlichkeit bei Lautsprecherdurchsagen in lauten Umgebungen.

Das Forschungsinstitut Fraunhofer hat eine neue Software namens ADAPT DRC entwickelt, mit der es möglich sein soll, die Sprachverständlichkeit von Lautsprecherdurchsagen bei lauten Umgebungsgeräuschen zu erhöhen, wie zum Beispiel an Bahnhöfen oder Flughäfen. Die Software soll sich z. B. auch für Mobilfunkgespräche oder Konferenzen eignen.

Die dahintersteckende Technologie analysiert konstant mit einem Mikrofon die Umgebungsgeräusche und passt die Lautsprecherdurchsagen in Echtzeit an. Dabei wird nicht einfach nur die Lautstärke erhöht, sondern gezielt die für kurze Konsonanten wie „p“, „t“ und „k“ verantwortlichen Frequenzen verstärkt. Außerdem kommt noch ein Compressor zum Tragen, der leise gesprochene Passagen an lautere angleicht.

Die Untersuchungen am Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT) haben zudem auch ergeben, dass Personen mit eingeschränktem Hörvermögen von ADAPT DRC profitieren können.

Links: Fraunhofer ADAPT DRC