Wavosaur

Freeware Audio Editor Wavosaur in Version 1.3 veröffentlicht.

Der kostenlose Audio-Editor Wavosaur für Sounddesign, MP3-Editing und Mastering ist mit dem Update auf Version 1.3 um neue Funktionen ergänzt worden. Hinzugekommen sind der Mehrkanal-Ausgang in Echtzeit, die Maßangabe des Durchschnittspegels RMS, ein Oszilloskop zur Visualisierung des Ausgangs-Signals und die Möglichkeit des Pannings für die Stereo Analyse.

Neben grundlegenden Editing- und Kopierfunktionen bietet Wavosaur auch einen kleinen Fundus an Funktionen zur Nachbearbeitung, wie beispielsweise das Umdrehen der Kanäle, Normalizing, Fade in und Fade outs. Des Weiteren gibt es die Option Vocals und den DC Offset zu entfernen, Pitch-Shifting anzuwenden und die Samplerate von 8 bis 32 Bit float zu konvertieren. Zudem bietet der Editor die Unterstützung des ASIO-Treibers an und kann VST-Plugins einbinden.

Wavosaur

Der Editor unterstützt Auflösungen von bis zu 24 Bit und 192 kHz und kann mit den Audioformaten WAV, MP3, AIF, OGG Vorbis, AU, Akai S1000 sample und Amiga 8svx und 16svx umgehen. Wavosaur ist kostenfrei für Windows (ab 98).

Links: Wavosaur