Harrison Mixbus32C DAW

Harisson veröffentlicht Mixbus32C DAW.

Etwas unerwartet bringt der legendäre Konsolen-Hersteller Harrison die Software DAW Mixbus32C als Nachfolger von Mixbus auf den Markt, bei der besonders großen Wert auf detailgetreue DSP-Algorithmen gelegt wurde, um den Klang klassischer Harrison Konsolen nachzubilden.

Neben einer gelungenen optischen Auffrischung der Bedienoberfläche anhand der Channelstrip-Ansicht im Mixer, die eine möglichst präzise Nachbildung der analogen 32-Konsolenserie darstellt, bietet die DAW eine unbegrenzte Anzahl an MIDI-Spuren und Eingangskanälen in mono oder stereo an. Auch der interne Signalfluss der Stereomix-Busse und des Masterbusses wurden optimiert.

Die 12 Stereo-Mixbusse, die sich für Gruppen und Aux-Busse eignen, besitzen jeweils eine Sektion für die Klangregelung in Form eines halbparametrischen 4-Band EQs, Kompression nebst Sidechaining und Band-Sättigung. Beim Stereo-Masterbus kommt noch jeweils eine Limiter-Sektion, ein K-Meter und ein Korrelationsgradmesser zur Überprüfung der Monokompatibilität hinzu.

Eingeschliffene VST-, AU- oder LV2-Plugins lassen sich im Kanalzug wahlweise pre- oder post Fader schalten. Das „Pin connection management“ unterstützt ein flexibles Routing des Signalflusses eines jeden einzelnen Kanals, in dem man zusätzlich zwischen verschiedenen Modis wie Dual mono, Mono-zu Stereo oder auch Sidechaining wählen kann.

Zu den weiteren Features zählen nicht-lineares Editing, dynamische Automation der Fader-, Pan- und Plugin-Einstellungen, sowie konstantes Wiederherstellen vorheriger Arbeitsschritte, selbst wenn die Session geschlossen und wieder geöffnet wurde.

Des Weiteren lässt sich Mixbus32C dank der vorhandenen Video-Zeitleiste, dem Videoscreen und seinen Video-Exportoptionen auch für die Videobearbeitung nutzen. Für den Audio-Export werden zahlreiche Möglichkeiten angeboten, darunter Multitrack Stem Export, gleichzeitiges Exportieren eines Projekts in verschiedene Formate, CD Track Marker und vieles mehr.

Bisherige Mixbus-Sessions sind mit Mixbus32C kompatibel. Eine Demoversion steht jedoch nicht zur Verfügung. Die Cross-Plattform-DAW ist für die Betriebssysteme Mac OSX (ab 10.6.8) sowie Windows (ab XP) und Linux (ab Kernel 2.6) als 32 und 64 Bitversion zum Preis von 299,- USD erhältlich.

Links: Harrison Mixbus32C