iZotope Neutron

Hinter den Kulissen: iZotope gibt Einblicke in die Entwicklung von Neutron.

iZotope hat ein interessantes Video zu dem neuen Mixing-Plugin Neutron veröffentlicht, das Einblicke in den Entwicklungsprozess des Plugins gewährt.

Zu Beginn galt es herauszufinden, was zu den grundlegenden Bedürfnissen von Produzenten beim Mixing gehört und mit welchen Problemen sie am meisten zu kämpfen haben. Dabei kristallisierte sich heraus, dass die Verdeckung (Masking) von Soundelementen im Mix zu den größten Schwierigkeiten zählt.

So dauerte es rund ein Jahr um zu erforschen und zu testen, wie sich Masking am effektivsten messen und visualisieren lässt. Nach einer langen Konzeptions-, Coding- und Designphase war es für das Team dann ein besonderer Moment, als sie realisierten wie das Maskingdisplay mit dem Histogramm agiert und sie feststellten, dass die Soundqualität beim Laden eines Presets im Trackassistant sehr gute Ergebnisse liefert.

Neutron ist derzeit noch zum Einführungspreis von 199,- USD erhältlich und mit Windows (ab 7) und Mac OS X (ab 10.9) kompatibel. Das Plugin wird in den Formaten AU, AAX, VST und RTAS angeboten.

Links: iZotope Neutron