IK Multimedia iRig Recorder 3

IK Multimedia veröffentlicht iRig Recorder 3.

IK Multimedia hat für alle Videoproduzenten, Podcaster, Journalisten und Blogger iRig Recorder 3 veröffentlicht. Mit der neuen Version, an der nicht nur die Bedienoberfläche überarbeitet worden ist, lässt sich erstmals auch Videorecording betreiben.

Ab sofort lassen sich Videoclips durch die neuen Videofunktionen aufzeichnen. Die Audio- und Videospuren können getrennt voneinander exportiert werden. Neu hinzugekommen sind Text- und Fotomarker. Fertige Clips können anschließend bequem an verschiedene Social-Media-Kanäle weitergeleitet werden.

IK Multimedia iRig Recorder 3

Der Fundus an Effekten wurde zudem auf 17 Effekte aufgestockt, unter anderem mit professionellen Effekten wie Normalize, StereoImager, Kompressor und 3-Band-Equalizer und Kreativeffekten wie Morph, Reverb, Chorus und Delay. Ferner unterstützt iRig Recorder 3 auch die iOS-Standards Inter App Audio nebst AudioBus.

iRig Recorder 3 gibt es auch als Gratisversion, allerdings ist damit weder eine Wellenformbearbeitung noch ein WAV-Export möglich. Die Vollversion kann für 7,99 EUR im App-Store erworben werden. Beide Apps erfordern neben einem iPhone oder iPad mindestens das Betriebssystem iOS (ab 8.1).

Links: IK Multimedia iRig Recorder 3