IK Multimedia Lurssen Mastering Console

IK Multimedia veröffentlicht Lurssen Mastering Console für Windows, Mac OS X und iPad.

IK Multimedia hat die neue Lurssen Mastering Console veröffentlicht. Mit der plattformübergreifenden Mastering Software, die in Zusammenarbeit mit den Mastering Engineers Gavin Lurssen, Reuben Cohen und dem Team des mehrfach preisgekrönten Lurssen Mastering Studios entwickelt wurde, soll sich nun jeder den Sound der Lurssen Mastering Studios in die eigenen 4 Wände holen können.

Die Lurssen Mastering Console emuliert die komplette Mastering Hardware-Gerätekette der Lurssen Mastering Studios. In 3 wählbaren Ansichten werden die Geräte, Wellenformen und die Effektkette/der Signalweg dargestellt.

In diesem Video stellt IK Multimedia die Lurssen Mastering Console vor:

In folgendem Video demonstrieren Gavin Lurssen und Reuben Cohen die Lurssen Mastering Console auf der NAMM 2016:

Für die Klangbearbeitung stehen ein Drive Parameter zur Regulierung des Eingangssignals, sowie ein 5-Band-EQ und ein Push-Knopf zur Verfügung. Der Push-Parameter bietet die Möglichkeit dem Flow des Mixes per EQ und Dynamik subtil zu folgen und bestimmte Parts zu betonen.

Des Weiteren beinhaltet die Lurssen Mastering Console ein VU-Meter, einen Bypass-Schalter und ein Mono/Stereo-Switcher fürs Monitoring. Außerdem sind 25 Presets („Styles“) zu unterschiedlichen Stilistiken wie EDM, Pop, Hip-Hop, Rock und auch Country enthalten, die von Gavin Lurssen, Reuben Cohen und ihrem Team erstellt wurden.

Die Lurssen Mastering Console ist kompatibel mit Windows, Mac OS X und iOS (iPad) und kann sowohl als Standalone-Version oder als Plugin eingesetzt werden. Es werden Sampleraten bis zu 88,2 / 96 kHz unterstützt.

Ein großer Vorteil ist, dass sich mit Windows und Mac OS X erstellte Lurssen Mastering-Projekte auch auf das iPad übertragen lassen (und umgekehrt), um sich das jeweilige Projekt auf verschiedenen Endgeräten anhören oder gegebenenfalls direkt ins AAC, WAV oder FLAC-Format exportieren zu können.

Die iOS-App ist kostenfrei im App Store erhältlich, streut allerdings gelegentliches Rauschen in das Audiosignal ein. Für 99,- Euro lässt sich via In-App-Kauf die Vollversion freischalten und das Rauschen entfernen. Alternativ kann eine Lizenz für die App auch nur für 2 Tage (4,99 Euro), für eine Woche (9,99 Euro) oder für einen Monat (29,99 Euro) erworben werden.

Für Windows (ab Version 7) und Mac OS X (ab 10.7) kostet die Lurssen Mastering Console im IK Multimedia Onlineshop 237,99 Euro. Außerdem wird ein 64-bit System vorausgesetzt. Zum Testen bietet IK Multimedia eine kostenfreie Demoversion an, die nach 10 Tagen Laufzeit wie die iOS-App Rauschen einstreut.

Falls ihr die Lurssen Mastering Console interessant finden und ausprobieren solltet, dann hinterlasst doch einen Kommentar mit eurer Meinung zum Programm.

Links: IK Multimedia Lurssen Mastering Console, Lurssen Mastering Studios