iZotope DDLY Dynamic Delay – nur noch bis 10. März 2016 gratis!

Das DDLY Dynamic Delay der Firma iZotope ermöglicht es einzigartige Delay Effekte zu erzeugen. Wie der Name schon andeutet, reagiert das Plug-In auf die Dynamik und den Charakter des Ausgangsmaterials. Ziel ist es saubere, sowie komplexere Sounds zu erzeugen, die den Mix nicht matschig klingen lassen.

Die Transienten des Ausgangsmaterials werden analysiert und Anhand eines Threshold Reglers wird entschieden auf welchen der zwei Delay Wege das Signal geschickt wird.

Dies bedeutet, dass die lauteren Signalanteile auf den oberen, die leiseren auf den unteren Pfad geroutet werden. Natürlich kann dann entschieden werden, ob nur einer der Pfade oder beide gleichzeitig benutzt werden sollen. Durch geschicktes Einstellen des Threshold Wertes spart man sich Automationen und erhält spannende und flexible Sounds: Perfekt zum Experimentieren.

Besonders ist, dass man klanglich zwischen „analogem“ und „granularem“ Delay entscheiden kann. „Analog“ produziert warme lo-fi Sounds, die nach und nach immer mehr verschwimmen. „Grain“ produziert futuristische, melodische Sounds, ideal für interessantes Sounddesign.

Das DDLY Dynamic Delay funktioniert mit jeglichem Ausgangsmaterial, ob Vocals, Drums oder andere Instrumente. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Von klassischen Delays bis hin zu totalem Chaos – all das ist mit dem DDLY Dynamic Delay möglich!

In diesem Video stellt iZotope DDLY Dynamic Delay vor:

iZotope DDLY Dynamic Delay unterstützt Windows ab Version 7 und Mac OS X ab Version 10.8 sowie die Plug-In Formate VST 2, VST 3 und Audio Unit (jeweils in 32-bit und 64-bit), AAX (64-bit), RTAS (32-bit), Audiosuite DPM und AAX.

Bis zum 10. März 2016 gibt es das Plug-In auf der iZotope Webseite als kostenfreien Download, anschließend wird es für 49,- USD zu erwerben sein.

Links: iZotope DDLY Dynamic Delay