iZotope Neutron Elements

iZotope veröffentlicht Elements-Version von Neutron.

Für das Mixing-Plugin Neutron (wir berichteten) hat der Entwickler iZotope die funktionsbeschränkte Version Neutron Elements veröffentlicht. Das auf automatisiertes Mixing spezialisierte Tool soll vor allem Produzenten von Homestudios und Engineering-Einsteiger ansprechen.

Zur Erstellung kreativer Mixe beinhaltet das Plugin den Track Assistant. Eine Equalizer-Sektion mit 12 Bändern nebst EQ Learn-Funktion gehört auch dazu. Der Kompressor kann zur digitalen oder zur „Vintage“-Dynamikbearbeitung genutzt werden und erlaubt auch Parallel-Kompression.

Für den nötigen Druck und Lautheit sorgt der Transient Shaper. Ein Exciter mit drei Sättigungs-Modi ist auch an Bord. Zur Identifizierung verschiedener Instrumentenspuren wurde auch die Track Identification-Funktion integriert. Zum Direkteinstieg kann aus 200 Presets ausgewählt werden.

Neutron Elements kann noch bis zum 30. Juni 2017 zum Einführungspreis von 99,- USD anstatt des regulären Preises von 129,- USD erworben werden. Es unterstützt die Betriebssysteme Mac OS X (ab 10.8.5) und Windows (ab 7) und wurde für die Formate AAX, AU, RTAS und VST entwickelt.

Links: iZotope Neutron Elements

0 Kommentare

Dein Kommentar

Du möchtest etwas dazu sagen?
Wir sind gespannt auf deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.