The Smoking Gun

Kokain-Ring nutzt Music Label und Musiker Equipment zum Drogenhandel.

Seit fast 2 Jahren sollen laut der DEA (Drug Enforcement Administration = US Drogenfahndung) die Büroräume von Interscope Records als ein Umschlagplatz für Kokain Verkäufe gedient haben.

Große Mengen Kokain und Geld sollen von Tonstudios aller Art über die Büroräume von Interscope Records die Besitzer gewechselt haben. Dazu wurden hauptsächlich unauffällige, mit Drogen und Geld gefüllte Musikequipment Taschen und Racks über den Rock-It Cargo Dienst versandt.

Rock-It Cargo nennt auf seiner Website Acts wie U2 und Madonna als Kunden. Die Drogengeschäfte scheinen sich über die ganze USA gezogen zu haben.

Im Visier der DEA steht zur Zeit der Manager von „The Game“ James Rosemond (aka Jimmy Henchman), gegen den bereits einige Aussagen festgenommener Beteiligter aufgenommen wurden.

Eine Beteiligung von Interscope Records Mitarbeitern scheint die DEA auszuschließen, zumindest wurden bisher keine Anklagen gegen Interscope Mitarbeiter erhoben. Interscope Records hat inzwischen jedwege Beteiligung oder Kenntnis dementiert.

Links: The Smoking Gun – Cocaine Ring Used Music Label To Ship Drugs, Interscope Records, Rock-It Cargo