LNX_Studio 2.0

LNX_Studio 2.0 – Kostenlose netzwerkfähige Open-Source DAW für Mac OS X (später auch Linux und Windows).

Mit dem Update des LNX_Studios auf Version 2.0 ist dem Software-Entwickler Neil Cosgrove ein bedeutender Fortschritt seiner DAW gelungen. Zu den größten Vorteilen zählen die individuelle Erweiterbarkeit durch die Programmierung eigener Klangmodule, sowie die Möglichkeit mit anderen Nutzern via lokaler Netzwerkverbindung oder Internet zu interagieren.

Derzeit ist LNX_Studio Version 2.0, das auf der quellcodeoffenen Entwicklungsumgebung SuperCollider basiert, nur für Mac-Anwender verfügbar. In naher Zukunft soll jedoch eine Linux-Version folgen, eine Windows-Version folgt später. Das Design der virtuellen Instrumente und Effekte ist zwar schlicht gehalten, kann aber durch eigene Programmierung individuell angepasst werden. Die grafische Bedienoberfläche des Programms ähnelt Ableton Live recht deutlich.

Dank einer vollständigen MIDI-Integration können MIDI-Files nun auch in einem Piano-Roll Editor importiert werden. Eine umfassende Bibliothek an Drum-Maschinen, Step-Sequenzern, virtuell analogen Synthesizern, verschiedenen Effekten und eine Chords-Modul-Kollektion ist ebenfalls enthalten. Externe Instrumente können natürlich auch integriert werden. Ferner ist eine Automation der Parameter nebst Presetspeicherung gegeben, sodass sihc die Anwendung per Total Recall auch für Setups im Live-Betrieb eignet. Ein Arrangementfenster für Multitrackings sucht man hingegen vergeblich.

LNX_Studio 2.0 kann ab sofort für Mac OS X 10.8.5 oder höher kostenlos heruntergeladen werden.

Links: LNX_Studio 2.0