M-Audio BX5 D3 und BX8 D3

M-Audio kündigt mit BX5 D3 und BX8 D3 neue Studiomonitore an.

M-Audio hat mit der BX5 D3 und BX8 D3 zwei neue aktive Nahfeld-Studiomonitore angekündigt.

Die kompakte BX5 D3 verfügt über einen 5 Zoll Tieftöner und einen 1 Zoll Seidenhochtöner. Die 100 Watt-Box soll sich durch eine weiche, natürliche und vor allem präzise Klangwiedergabe auszeichnen. Der Frequenzgang reicht von 52 Hz bis 35 kHz. Für die klangliche Feinabstimmung soll eine sogenannte „Acoustic Space“-Steuerung integriert sein. Eingangsseitig gibt es einen symmetrischen XLR-Anschluss, als auch symmetrische und unsymmetrische Klinkenanschlüsse.

Das größere Modell BX8 D3 bietet einen 8 Zoll Tieftöner und einen 1,25 Zoll Hochtöner, bei dem vor allem die Transienten-Wiedergabe hervorstechen soll. Der sehr weite Frequenzumfang deckt ein Spektrum von 37 Hz bis 22 kHz ab. Auch dieses Modell bietet eine „Acoustic Space“-Steuerung und soll durch eine detaillierte Klangwiedergabe überzeugen. Die Anschlüsse sind zudem mit der BX5 D3 identisch.

Für den Niederfrequenzbereich gibt es bei beiden Modellen außerdem noch eine verbesserte Bassreflexöffnung auf der Rückseite. Als optisches Highlight verfügen beide Lautsprecher über eine aufleuchtende Gehäusefront, die anzeigt, ob sich der Monitor im optimalen Winkel zur Abhörposition befindet.

Die Boxen sollen ab Juli 2017 zum Preis von 142,79 EUR (BX5 D3) bzw. 178,49 EUR (BX8 D3) im Handel erhältlich sein.

Links: M-Audio BX5 D3 und BX8 D3