Mit ReDigi online gekaufte (digitale) Musik verkaufen.

ReDigi – Recycled Digital Media – erlaubt das legale Kaufen und Verkaufen von online gekauften Songs in digitalem Format.

Das System funktioniert mit (scheinbar) nicht auszahlbaren Credits, ist dafür aber kostenlos. Für die Credits kann man andere „gebrauchte“ Songs kaufen.

ReDigi ist bereits seit einigen Monaten in der geschlossenen Beta-Phase, der Website-Launch steht kurz bevor. Einladungen zur Beta-Phase lassen sich über die Website anfordern. Täglich werden aber nur eine begrenzte Anzahl an Neuanmeldungen zugelassen.

Wer es geschafft hat sich anzumelden, muss zwangsweise den ReDigi Desktop Client downloaden und für das Einkaufen/Verkaufen benutzen. Verkaufte Songs werden von der ReDigi Software von der Festplatte gelöscht. Gekaufte Songs landen in der ReDigi Cloud (Online Speicherplatz). Von dort lassen sie sich direkt abspielen oder downloaden.

Die Teilnahme an ReDigi ist kostenlos. Leider habe ich es bisher nicht geschafft an der Beta-Phase von ReDigi teilzunehmen. Wenn ihr bereits dabei sein solltet, dann hinterlasst doch einen kurzen Erfahrungsbericht.

Update: Inzwischen gibt es ein erstes Urteil zum Thema „Weiterverkauf von Musikdateien“ und ReDigi -> Link.

Links: ReDigi