Mastering the Mix Reference

Mixe professionell vergleichen mit Reference von Mastering the Mix.

Wer kennt es nicht: Man hat einen vermeintlich herausragenden Mix fertiggestellt und wenn man dann den Mix mit einem Referenztrack vergleicht, stellt man fest, dass der eigene Mix noch weit vom anvisierten Ziel entfernt ist. Die Entwickler von Mastering the Mix haben für solche Fälle das Plugin Reference veröffentlicht, ein Nachfolger von Levels (wir berichteten).

Das Plugin erlaubt bis zu vier Referenzmixe miteinander zu vergleichen. Es verfügt außerdem über ein sogenanntes Trinity Display, auf dem das Frequenzspektrum in drei Sektionen eingeteilt wird. Dort lässt sich anzeigen, inwieweit die Frequenzbalance, Kompression und Stereobreite zueinanderpassen. Darüber hinaus kann die Lautstärke der jeweiligen Referenztracks an das Maß LUFS angeglichen werden.

Sollten die Mixe zeitlich nicht übereinstimmen, kann man diese verschieben. Praktisch ist auch, dass man zum Vergleichshören konkrete Loops bilden kann, um sich nur einen konkreten Part anzuhören.

Reference steht ab sofort für 54,13 EUR zum Kauf bereit und ist als VST, AU und AAX-Plugin erhältlich. Das Plugin unterstützt die Betriebssysteme Mac OS X (ab 10.8) und Windows (ab 7). Zu Testzwecken wird eine 15-tägige Demoversion geboten.

Links: Mastering the Mix Reference