Mana Modular

Modulares Mischpult 510 von Mana Modular.

Mana Modular hat über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter zur finanziellen Mithilfe ihres innovativen Modular Mischpults 510 aufgerufen, das die Gestaltung und Konfiguration einer eigenen Mischpultkonsole ermöglichen soll.

Die flexible 510-Mischkonsole im Kleinformat bietet Platz für acht Mono-Kanäle mit 100mm Fadern, dessen Kanäle sich auch als Stereokanäle zusammenschalten lassen zuzüglich der Mastersektion. Außerdem stehen 10 Slots für kompakte 500er Module zur Verfügung, wie beispielsweise für Preamps, Kompressoren oder Equalizer. Sollte die Kanalanzahl nicht ausreichen, können bis zu vier 510er Einheiten des Mana Modular verbunden werden.

Die Rückseite des Mixers bietet verschiedene Anschlüsse, darunter D-SUB Line Eingänge, Direct Ausgänge, Summeneingänge und einen XLR-Input pro Kanal. Das Signal der Direct Outputs kann Pre- oder Postfader abgegriffen werden und einen Kompressor per Sidechain antriggern. Nicht zuletzt verfügt der Mana Modular-Mixer über eine USB-Schnittstelle und eine dezidierte Software zur Kommunikation mit Windows- und Mac OS X.

Die ersten Exemplare sollen für 1.999,- GBP ab Dezember 2016 verfügbar sein, zuzüglich Mehrwertsteuer und Versandkosten. Die jeweiligen 500er-Rackmodule müssen, sofern nicht schon vorhanden, zusätzlich erworben werden. Sollte das Gerät den Prototypenstatus verlassen und offiziell in den Handel kommen ist mit einem Preis von rund 3.099,- GBP zu rechnen.

Mana Modular Einsatz

Für eine erfolgreiche Absolvierung des Crowdfundings benötigt der polnische Hersteller 5000,- GBP. Die Aktion läuft noch bis zum 3. August 2016, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels fehlten nur noch 597,- GBP zum Erreichen des Fundingziels und es war nur noch 1 Mana Modular 510 Mischpult zum Early Bird Preis verfügbar.

Links: Mana Modular 510