Motu 828es

Motu liefert Thunderbolt/USB-Interface 828es aus.

Motu hat die Auslieferung des überarbeiteten Thunderbolt/USB-Interfaces 828es bekanntgegeben, das durch einen überaus transparenten Klang überzeugen soll.

Innerhalb des robusten Aluminium-Chassis‘ sind 60 Anschlüsse untergebracht, darunter je acht analoge Klinken Ein- und Ausgänge sowie zwei Mikrofon/Gitarreneingänge mit Vorverstärkern. Dazu gibt es zwei XLR-Hauptausgänge und zwei Kopfhöreranschlüsse. Auf digitaler Ebene können zudem jeweils bis zu 16 Signale über ADAT hinein- oder hinausgeschickt werden. Die S/PDIF-Schnittstelle bietet zusätzlich zwei weitere In- und Outputs.

Das mit der ESS Sabre32 DAC-Technologie ausgerüstete Interface liefert einen Dynamikumfang von 123 dB und soll die gleiche Audioqualität wie das Flaggschiff 1248 bieten.

Motu 828es

An der Frontseite sind neben dem Menü- und Monitor-Drehregler auch die Control-Room-Funktionen untergebracht. Hier kann man unter anderem zwischen zwei Lautsprecher-Paaren (A und B) wählen, in den Mono-Modus wechseln, das Talkback-Mikrofon aktivieren oder den Sound stummschalten.

Softwareseitig wird mit AudioDesk eine Workstation mitgeliefert, die auch diverse DSP-Effekte beinhaltet. Eine Suite verschiedener Audio-Analyse Apps gehört ebenfalls dazu.

Motu 828es soll unverzüglich zum Preis von 995,- USD ausgeliefert werden. Das Interface ist mit den Betriebssystemen Mac OS X, Windows und iOS kompatibel.

Links: Motu 828es