Antelope Audio Goliath Audio Interface

Musikmesse 2016: Antelope Audio stellt Goliath Audio Interface vor.

Das Goliath Audio Interface der Firma Antelope Audio verspricht den high end Audio Interface Markt zu revolutionieren, die Feature Liste ist mehr als beeindruckend.

Das Goliath bietet bis zu 36 analoge Inputs und 32 analoge Outputs, MADI I/O, 16 Class-A Mikrofonvorverstärker und Antelopes berühmte Clocking Technologie, verbunden über Thunderbolt oder USB.

In diesen Videos wird das Antelope Audio Goliath Audio Interface vorgestellt:

Das Frontpanel bietet einen Gainregler für jeden der vier Instrument Inputs, welche sich ebenfalls auf der Vorderseite befinden. Links daneben befinden sich zwei Reamp Outputs. Die 16 Vorverstärker haben ebenfalls ihre eigenen Gainregler.

Ein Talkback-Button, zwei Kopfhörer Ausgänge, ein großer Volume Regler, sowie ein Knopf für Mono und Mute und der frei zuweisbare Antelope Knopf runden die haptische Seite der Front ab. Dominiert wird das Frontpanel jedoch vom Touchscreen in der Mitte, mit dem man alle wichtigen Parameter wie beispielsweise Routings einstellen kann.

Noch beeindruckender ist jedoch die Rückseite des Goliath Interface: Neben den 16 Mic/Line Inputs stehen zwei Inserts, Wordclock In und zwei Mal Wordclock Out, S/PDIF In/Out, zwei Mal ADAT In/Out, zwei Mal MADI In/Out, 16 analoge Inputs und bis zu 24 Outputs über DB25 Stecker, 16 Kanäle AES/EBU Ins/Out sowie zwei Monitor Outputs und die USB respektive Thunderbolt Ausgänge.

Die 16 zusätzlichen Line Inputs machen Goliath zu einer attraktiven Lösung für Hardware Inputs und analoge Summierung. Es können sogar noch mehr analoge Ins/Outs hinzugefügt werden, wenn man beispielsweise ein Antelope Orion32 über MADI verbindet. Über Thunderbolt verbunden, können so bis zu 64 analoge Inputs und Outputs verwendet werden.

Als wären diese zahlreichen Features nicht bereits genug, spendiert Antelope dem Goliath auch noch eine DSP Engine, die es ermöglichen soll bis zu vier Mixe mit Effekten mit Zero Latency zu ermöglichen.

Unter den Effekten befinden sich Emulationen berühmter Hardware EQs und Kompressoren (beispielsweise die neuen API 550 und Neve 1073 Modelle) und das neue AuraVerb Reverb. Die unterschiedlichen Effektketten können sogar als Presets in der AFX Engine abgespeichert werden. Speziell für Gitarristen stehen Amp Modelle der Firma Overloud Audio Tools zur Verfügung.

Das Antelope Audio Goliath Audio Interface soll Mitte Mai 2016 verfügbar sein und wird ca. 5000,- USD kosten.

Links: Antelope Audio Goliath