Antelope Audio Orion Studio Rev 2017

Musikmesse 2017: Orion Studio Rev. 2017 – Optimiertes Thunderbolt- und USB-Audio-Interface von Antelope Audio.

Antelope Audio hat das bereits seit zwei Jahren auf dem Markt befindliche Audio-Interface Orion überarbeitet und stellt nun Orion Studio Revision 2017 vor.

Das mit neuen AD/DA-Wandlern bestückte Thunderbolt- und USB 3.0 Audio-Interface kann mit einem erweiterten Dynamikumfang von 124 dB auftrumpfen. Es erlaubt eine Auflösung von 24 Bit und bis zu 192 kHz. Wie schon beim Vorgängermodell bietet das Interface 12 Class A Mikrofon-Preamps nebst Phantomspeisung (davon 4 Mic-/Instrumenten Eingänge mit XLR Combo-Anschluss und acht Mic-/LineInputs). Auch zwei analoge Insert-Eingänge sind integriert. Außerdem werden 16 analoge Ausgänge via Breakout-Verbindung geboten. Mehrere digitale Ausgänge, wie beispielsweise S/PDIF-, ADAT (2x) und Wordclock dürfen ebenfalls nicht fehlen. Nicht zuletzt gibt es auch jeweils zwei Kopfhörerverstärker und Reamp-Anschlüsse.

Als großer Vorteil erweist sich, dass die mitgelieferte Software, bestehend aus verschiedenen Equalizern und Gitarren-Verstärkern und fünf neuen Kompressoren nicht zu Lasten der CPU-Last des Computers geht, sondern vom Orion Studio Rev.2017 berechnet werden. Es sollen sich gleichzeitig bis zu 40 Equalizer und 32 Kompressor-Plugins nutzen lassen. Die Steuerung des Interfaces wird über die beigefügte Software durchgeführt, die mit den Betriebssystemen Mac OS X (ab 10.9) und Windows (ab 7) kompatibel ist.

Das anthrazitfarbene Orion Studio Rev.2017 soll ab Mai 2017 im Handel erhältlich sein und kann schon zum Preis von 2299,- EUR vorbestellt werden.

Links: Antelope Audio Orion Studio Rev.2017