SLUX

Musikmesse 2017: SLUX stellt Kopfhörer mit Li-Fi-Technologie vor.

Bob Tal von SLUX hat auf der Frankfurter Musikmesse 2017 eine innovative Errungenschaft vorgestellt, mit der sich Audiodaten drahtlos per Lichtsignal übertragen lassen. Das Schweizer Unternehmen hat an dieser sogenannten Li-Fi (Light Fidelity) – Technologie getüftelt, die eine Alternative zu Bluetooth darstellt und mit der sich beispielsweise umfangreiche Audio- und Datenverkabelungen bei Veranstaltungen erübrigen sollen. Ein weiterer Vorteil ist die Reduktion des Elektrosmog.

Dazu haben sie einen speziellen drahtlosen Kopfhörer mit einem Lichtsender entwickelt, bei dem das Lichtsignal an den Kopfhörer gesendet wird, der dann das Signal in ein Audiosignal verwandelt. Dieser Kopfhörer kann in den Modi Normal und Vintage betrieben werden. Während sich der Normal Mode zu Arbeits- oder Entertainmentzwecken einsetzen lässt und eine gute digitalisierte Soundqualität bieten soll, wird beim Vintage Mode auf eine Digitalisierung des Soundmaterials verzichtet. Jedoch soll die unkomprimierte Soundqualität in diesem Modus am besten sein.

Die LiFi-Technologie kann sowohl für Musikevents, in der Telekommunikation, im Security-Bereich und der Gesundheitsvorsorge von großem Nutzen sein und wir sind gespannt, wie sich LiFi entwickeln wird.

Links: SLUX