Sander Sneek VR Beatmaking

Musikproduktion mit Virtual Reality Brillen.

Was noch nach Science-Fiction klingt, könnte bald alltäglich werden: Das Produzieren von Musik mithilfe von Handbewegungen über Virtual Reality Brillen. Sander Sneek hat ein Video veröffentlicht, das die Programmierung eines Sequencer-Patterns nebst Filterbearbeitungen mit einer Oculus Rift VR-Brille vorführt.

Benötigt wird dazu das Software-Entwicklungs-Kit Leap Motion Orion, das mit der Musik-Software verbunden ist und Handgesten in Computerbefehle wandelt. Die Bewegungen der Hände werden von der Kamera erfasst und ohne auffällige Latenzen detailgetreu auf den virtuellen Monitor projiziert.

Derzeit ist das Software-Angebot für solche Anwendungszwecke zwar noch recht beschränkt, doch sobald 3D-Brillen erschwinglich sind, wird diese Art des Komponierens und Produzierens viele kreative Möglichkeiten öffnen.

Links: Sander Sneek @ YouTube