Prime Sound The Black Series

NAMM 2017: Neue Dynamik-Plugins von Prime Studio – The Black Series.

Die Softwareschmiede Prime Studio hat zur NAMM 2017 mit The Black Series ein neues Plugin-Gespann verschiedener virtueller Dynamikprozessoren veröffentlicht. The Black Series setzt sich aus den drei Plugins Compressor, Limiter und EQ zusammen, die mit ihren goldfarbenen Reglern und anthrazitem Hintergrund ein ansprechendes Erscheinungsbild abgeben.

Die Tools basieren allesamt auf der neuen und flexiblen Core9 Technology von Acustica Audio, um eine bestmögliche Soundqualität zu gewährleisten.

Das Compressor-Plugin hat sich zum Ziel gesetzt, einem Signal den nötigen Druck durch analoge Kompression zu verleihen, während das Limiter-Plugin dem digitalen Klangcharakter anhand der Regler wie Lim Recovery mehr analoge Sättigung hinzufügen will.

Beide Effektgeräte sind mit einem Pegelmeter und LED-Anzeigen für das Ein- und Ausgangssignal und einer Pegelreduktion ausgestattet. Der Equalizer ist mit acht Parametern versehen, mit denen sich drei verschiedene Frequenzbänder und zwei zuweisbare Filter einstellen lassen.

Prime Sound The Black Series

Die Plugins der Black Series wurden für die Formate VST, AU und AAX entwickelt und sind lauffähig für die Systeme Mac OS X (ab 10.9) und Windows (ab 7). Der Hersteller bietet für alle drei Plugins auch kostenfreie Demoversionen an.

The Black Series kann ab sofort als Download zum Sonderpreis erworben werden. Compressor und Limiter werden derzeit für jeweils 51,36 EUR anstelle des regulären Preises von 79,- EUR angeboten, für EQ werden nur 42,90 EUR statt 66,- EUR verlangt.

Links: Prime Studio The Black Series