Aston Starlight

NAMM 2017: Update für Halo und neues Starlight Mikrofon von Aston Microphones.

Anfang 2016 sorgte der Reflexionsfilter Halo, auch dank seiner lila Farbe, für reichlich Diskussion in der Audio-Welt. Pünktlich zur NAMM 2017 stellt Aston Microphones eine neue Variante in dezentem schwarz vor.

Der neue Halo Shadow ist, wie sein Vorgänger, aus PET-Filtermaterial gefertigt und nun etwa 40% größer. Ansonsten wurde optisch lediglich die Farbe angepasst. Als UVP werden 249,- EUR aufgerufen.

Aston Halo Shadow

Aston Starlight

Zudem präsentiert der Hersteller auch ein neues Mikrofon namens Aston Starlight. Dieses Kleinmembran-Mikrofon soll trotz hohem Ausgangspegel sehr rauscharm arbeiten. Ein nicht weiter erläuterter Voicing-Schalter, ein Low-Cut sowie die PAD-Stufen -10 und -20dB werden ebenfalls geboten.

Als nettes Gimmick wurde ein Laser verbaut, der für eine optimale Kapselausrichtung sorgen soll. Dies dürfte sich besonders bei der Arbeit mit Stereo-Schienen als nützlich erweisen. Das Starlight wird für 349,- EUR pro Stück angeboten, ein Stereo-Paar liegt bei 699,- EUR.

Links: Aston Halo Shadow, Aston Starlight