Native Instruments veröffentlicht USB-Controller MASCHINE JAM.

Als Neuzugang der MASCHINE-Familie präsentiert Native Instruments den intuitiven USB-Controller MASCHINE JAM, der als nahtloses System für Produktion und Performance zu betrachten ist. Das auch als erweiterter MIDI-Controller einsatzfähige Gerät soll dabei für den Studioalltag perfekt auf die Hard- und Software von Maschine 2 angepasst worden sein, um den Workflow zu optimieren.

Die optisch sehr ansprechend gestaltete Hardware ist mit einer mehrfarbigen 8×8 Click-Pad-Matrix ausgestattet, um Szenen und Clips darauf zuweisen zu können. Allerdings dürften die Pads zu klein sein, um Fingerdrumming zu betreiben. Jam beherbergt einen vielseitigen und leistungsstarken Multitrack-Step-Sequencer und bietet die Möglichkeit Sounds via Pads in Echtzeit zu arrangieren und einzuspielen.

Native Instruments MASCHINE JAM / MASCHINE

Des Weiteren bietet der Controller 8 Dual-Touch Smart Strips, mit denen sich die Dynamik, komplexe Klangtexturen und Effektkombinationen durch manuelle Gestik bearbeiten lassen. Die Smart Strips lassen sich auch im Noten-Modus zum Einspielen von Synthesizern bis hin zur Erzeugung von Akkorden einsetzen.

Um den sofortigen Produktionseinstieg zu erleichtern werden über 29 GB an inspirierenden Sounds und Instrumenten mitgeliefert. Durch die Unterstützung des NKI-Formats (Kontakt) können auch Instrumente von Drittanbietern in MASCHINE JAM gesteuert werden.

MASCHINE JAM wird ab dem 27. September 2016 für 399,- EUR im Handel verfügbar sein, kann aber schon jetzt vorbestellt werden. Zum Lieferumfang gehört auch das mit Windows (ab 7) und Mac OS X (ab 10.9) kompatible Softwarepaket Komplete 11 Select, die MASCHINE 2 Software und ein 25,- EUR Gutschein für andere Produkte von Native Instruments. Als Zusatzangebot erhalten bisherige MASCHINE-Anwender noch zwei MASCHINE Expansion-Packs, wenn sie MASCHINE JAM erwerben möchten.

Links: Native Instruments MASCHINE JAM