Roland Rubix

Neue Audio-Interfaces von Roland: Rubix22, Rubix24 und Rubix44.

Im Rahmen der CES-Messe 2017 in Las Vegas hat Roland die neue mobile Produktserie Rubix mit den USB-Audio-Interfaces Rubix22, Rubix24 und Rubix44 vorgestellt. Die in einem Metallgehäuse untergebrachten Interfaces sollen dabei sehr rauscharm arbeiten.

Während das Rubix22 mit zwei XLR Combo-Ein- und Ausgängen ausgestattet ist, wobei die Eingänge wahlweise auch als Instrumenteninput (Hi-Z) genutzt werden können, besitzt das Rubix24 zwei Eingänge und vier Ausgänge. Beim Rubix44 gibt es vier Ein- und Ausgänge. Zudem ist bei den letzten beiden Interfaces jeweils ein Kompressor/Limiter inklusive eines Threshold-Reglers integriert.

Die Zauberwürfel-Interfaces unterstützen eine Auflösung von bis zu 24 Bit und 192 kHz und versprechen niedrige Latenzwerte. MIDI Anschlüsse sind ebenfalls vorhanden.

Als Beigabe wird noch die Liteversion der DAW Ableton Live mitgeliefert. Die plattformübergreifenden Interfaces sind mit iOS (ab 9.0) für das iPad und mit den Systemen Mac OS X (ab 10.10) und Windows (ab 7) kompatibel. Zu allen Produkten sind derzeit weder ein genaues Auslieferungsdatum noch eine Preisangabe bekannt.

Links: Roland Rubix22, Roland Rubix24, Roland Rubix44