Beatskillz Reelight

Neue Tape-Emulation – Beatskillz veröffentlicht Reelight.

Wer seinen Mix mit einem authentischen Tape-Soundcharakter anreichern will, dem bietet Beatskillz das überaus realistisch gestaltete Plugin Reelight an. Das Effektplugin ist mit zwei VU-Metern für das Ein- und Ausgangssignal ausgestattet und besitzt „unter der Haube“ eine leistungsstarke Tape- und Kompressions-Engine.

Um aus einem Sound energieraubende, teils dröhnende Tieffrequenzen herauszufiltern, kann dies per LowCut eingestellt werden. Zur Anhebung der Tiefen gibt es den Low-Boost-Regler. Für die Sättigung sorgt Drive.

Mit dem Regler Tape Noise/Hiss lässt sich außerdem Bandrauschen hinzufügen. Air Boost dient dazu, den höheren Frequenzanteilen mehr Transparenz zu verleihen. Die Bandgeschwindigkeit kann zwischen 7,5 und 15 ips (inches per second) variiert werden. Der Dry/Wet-Parameter reguliert das Mischungsverhältnis der Bandsättigung.

Reelight kann ab sofort zum Einführungspreis von nur 39,- USD anstatt des regulären Listenpreises von 79,- USD erworben werden. Das Plugin wird in den Formaten VST, AU und AAX angeboten und unterstützt die Betriebssysteme Mac OS X (ab 10.6.8) und Windows (ab XP SP 2). Zum Ausprobieren steht eine 15-tägige Testversion bereit.

Links: Beatskillz Reelight