MOTU UltraLite-mk4

Neues Audio-Interface von MOTU: UltraLite-mk4.

Als konsequente Weiterentwicklung der UltraLite-Serie präsentiert MOTU das neue kompakte Audio-Interface UltraLite-mk4, das dank Auflösungen von bis zu 192 kHz für professionelle Studio- und Bühneneinsätze gewappnet ist und über eine eigene DSP-Einheit verfügt.

Das UltraLite-mk4 bietet insgesamt 18 Ein- und 22 Ausgänge. Diese setzen sich aus zwei XLR-/Klinken-Comboeingängen für Mikrofone oder Gitarren, sechs analogen Line-Eingängen, zehn analogen Line-Ausgängen und einem optischen ADAT-Ein-/Ausgang für bis zu 8 Signale zusammen. Ein S/PDIF-Ein- und Ausgang, ein MIDI-Ein- und Ausgang sowie ein Kopfhöreranschluss dürfen ebenfalls nicht fehlen. Für die Kommunikation mit einem Computer sorgt der USB-Anschluss.

MOTU Ultralite MK4

Die Steuerung des UltraLite-mk4 wird von der dedizierten Web App übernommen. Die web-basierte Anwendung lässt sich nach Anschluss des Interfaces an den Computer im Browser öffnen und via W-Lan, z. B. auch über mobile Geräte, kontrollieren. Ein großflächiges Display bietet eine aussagekräftige Übersicht aller Audiosignale. Ein internes Mischpult bietet volle Kontrolle über 48 Eingänge, sieben Stereo-Aux-Busse und drei Sends für Aufnahmen.

Das MOTU UltraLite-mk4 ist mit den Systemen Mac OS X (ab 10.8) oder Windows (ab 7) kompatibel und ab sofort für 688,- EUR im Handel erhältlich.

Links: MOTU UltraLite-mk4