Tracktion Biotek Sound Designer Edition

Neues Update: Tracktion veröffentlicht BioTek Sound Designer Edition.

Der erst zu Beginn diesen Jahres veröffentlichte Synthesizer BioTek hat vom Softwareentwickler Tracktion mit der Sound Designer Edition ein kräftiges Update mit sinnvollen Erweiterungen spendiert bekommen. Das Update ist für alle bereits registrierten und lizenzierten BioTek-Anwender kostenlos.

Zu den Hauptfunktionen von BioTek zählen wie bisher vier virtuell analoge Oszillatoren, die nicht nur für mehrere Synthese-Formen eingesetzt werden können (darunter FM-Synthese oder Karplus-Strong-Synthese), vielmehr können auch Samples in die Oszillatoren und FM-Operatoren geladen werden.

Der vor allem für Sound-Designer prädestinierte Synthesizer bietet rund 200 Modulationsmöglichkeiten, 32 Modifier-Routings und verschiedene zuweisbare Macro-Regler, die allesamt für ein hohes Maß an Flexibilität und Kreativität bei der Klangmanipulation sorgen sollen. Die Modulations-Fähigkeiten werden durch die acht integrierten LFOs und acht weiteren Sub-LFOs zusätzlich ausgebaut.

Eine Effekt-Sektion bestehend aus Reverb, Delay, Compressor/Limiter, Distortion, Chorus, Flanger, Phaser, Redux, von denen sich vier in Reihe schalten lassen, sowie zwei Multi-Mode-Filter und eine Amp-Sektion werten das Plugin zusätzlich auf. Ein Arpeggiator, der nun sowohl Samples als auch MIDI-Dateien importieren kann, ist ebenfalls vorhanden.

Das plattformübergreifende Synthesizer-Plugin BioTek ist lauffähig unter Mac OS X (ab 10.7.5), Windows (ab 7) und Linux (ab Ubuntu 12.04). Das Update kann ab sofort für 154,85 USD erworben werden. Zahlreiche Tutorial-Videos erleichtern den Einstieg.

Links: Tracktion BioTek Sound Designer Edition