PSP Nexellence

Nexcellence – Neue Hallplatten-Simulation von PSP.

Als Nachbau des legendären Necklace-Halltypus haben die Entwickler von PSP das Hallplatten-Plugin Nexcellence veröffentlicht.

Das Plugin verfügt über zwei verschiedene Hallplatten-Prozessoren, zwischen denen man per Feed-Switch wechseln kann und deren Algorithmen an die Original-Hardware angepasst wurden. Zur Steuerung des Eingangssignals stehen die Input Gain- und Input Limit-Regler bereit. Der Effektanteil kann per Mix-Funktion mit dem Ausgangspegel justiert werden.

Die Färbung des Hallplattencharakters wird in der Spring-Set-Sektion mit dem Color-Parameter bestimmt. Auch die Nachhallzeit (Decay) wird dort eingestellt. Des Weiteren kann man im Spring Set Selector entscheiden, ob nur Hallplatte 1, Hallplatte 2 oder beide aktiv sein sollen. Ideal ist, dass man sogar eine M/S-Bearbeitung vornehmen kann. Eine Filtersektion im unteren Drittel des Plugins ist für die nötige Klangregelung zuständig.

Nexcellence ist bis zum 31. August 2017 zum Einführungspreis von 99,- USD erhältlich. Danach soll das Tool bis zum 10. September 2017 vergünstigt für 129,- USD angeboten werden, ehe der reguläre Preis von 149,- USD in Kraft tritt. Das Plugin wird in den Formten VST, AAX, RTAS und AU angeboten und unterstützt die Betriebssysteme Windows (ab 7) und Mac OS X (ab 10.8). Als 30-Tage Testversion lässt sich Nexcellence sogar kostenfrei ausprobieren. Es wird ein iLok Account benötigt (kein iLok Dongle, wie ursprünglich berichtet).

Links: PSP Nexellence

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.