Presonus Studio One 3.5

Presonus veröffentlicht Studio One 3.5.

Presonus hat für Studio One das Update auf Version 3.5 veröffentlicht, das mit rund 60 Neuerungen und Erweiterungen sehr umfangreich ausfällt. Dabei wurde nicht nur die Engine überarbeitet, auch der Workflow und die Geschwindigkeit wurden verbessert.

Eine von den Nutzern häufig gewünschte „Undo-Fader“-Funktion wurde ebenfalls integriert. Von nun an können Mixereinstellungen inklusive Plugins, sowie Effektketten, Routing-Settings und weitere Aktionen rückgängig gemacht werden. Eine Bypass-Anzeige im Mixerfenster fördert die Übersicht, um zu sehen welche Plugins aktiviert sind und welche nicht.

Von großer Bedeutung ist der neue Dropout-Schutz, der für eine bessere Stabilität des Programms sorgt. Dieser kann je nach Buffergröße und Latenzzeit individuell an den Umfang des Projekts angepasst werden. Die Anzahl der darstellbaren Controller-Lanes im MIDI-Editor bzw. Piano Roll ist nun unbegrenzt.

Wer aus einem Arrangement nur eine Auswahl von bestimmten Spuren oder Clips exportieren möchte oder einen partiellen Mixdown der Auswahl erzeugen will, kann dies mit dem neuen Update auch realisieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Speichervorgang aufgrund der Optimierung des Dateiformats um das 10fache schneller ist als zuvor. Allerdings sorgt das Dateiformat dafür, dass sich mit Version 3.5 erstellte Projekte nicht mehr in Vorgängerversionen öffnen lassen.

Die interne Effektkollektion wurde um das generalüberholte Fat Channel XT Plugin aufgestockt. Das Tool ist mit dem Fat Channel aus den StudioLive Series III identisch und beherbergt einen Vintage Kompressor samt EQ.

Auf der Projektseite bzw. im Mastering-Bereich lassen sich Trackmarker unabhängig einfügen. Der Im- und Export von DDP-Files ist für das Mastering auch gegeben. Die Meteringanzeigen verfügen über eine feinere Auflösung und sind für Radio/Broadcasting optimiert.

Studio One 3 Professional kann ab sofort für 396.66 EUR erworben werden. Für Besitzer der Version 3 ist das Update kostenlos. Die DAW ist mit den Betriebssystemen Mac OS X (ab 10.8.5) und Windows (ab 7) kompatibel.

Links: Presonus Studio One 3.5