Pro Tools 10 Echtzeitfades

Pro Tools 10 – Alles was man wissen muss!

Auf der aktuell stattfindenden AES 2011 in New York hat Avid das Update von Pro Tools auf Version 10 veröffentlicht und die nächste Generation der Pro Tools HD Familie angekündigt: Pro Tools HDX.

Mit Pro Tools 10 geht Avid auf einige langgehegte Wünsche der Pro Tools Community ein. Das Update enthält keine überwältigenden neuen Features, für Pro Tools Anwender aber sind in Pro Tools 10 einige wichtige neue Funktionen eingezogen. Die wichtigsten neuen Features von Pro Tools 10 fasse ich in diesem Beitrag zusammen.

Hier seht ihr die komplette Avid Pressekonferenz mit allen Details zu Pro Tools 10:

Eines der wichtigsten neuen Features in Pro Tools 10, das Avid bereits auf der IBC 2011 vorgestellt hat, ist Clip Gain (Regionen heißen jetzt Clips). Clip Gain erlaubt das Einstellen der Lautstärke von Audio Clips bevor sie in den Mixer geroutet werden.

Pro Tools 10 - 32 Bit Floating PointPro Tools 10 kann nicht nur endlich mit der Audio Auflösung 32 Bit Floating Point umgehen, sondern erlaubt auch das gleichzeitige Nutzen von verschieden aufgelösten Audio Dateien im selben Projekt. Stereo Aufnahmen können in einer Stereo Wave Datei gespeichert werden und benötigen keine 2 separaten Mono Spuren.

Das neue Dateiformat für gespeicherte Pro Tools 10 Sitzungen ist leider nicht abwärtskompatibel, kann also nicht in Pro Tools Versionen kleiner 10 geöffnet werden. Pro Tools 10 sorgt mit den ebenfalls auf der IBC 2011 angekündigten Echtzeit Fades endlich für Ordnung im Projektordner.

Avid Channel Strip Pro Tools 10Besonders interessant an Pro Tools 10 ist das neue Plugin Format AAX – Avid Audio Extension, das wohl bald die Plugin Formate TDM und RTAS ersetzen wird. Der neue Channel Strip von Euphonix und die Plugins Reverb One, Impact, Revibe und der Down Mixer sind bereits im AAX Format in Pro Tools 10 enthalten.

Bereits über 35 Hersteller haben dem AAX Format bereits Unterstützung zugesagt, darunter Firmen wie Waves, Flux, SPL, Cranesong, iZotope, Metric Halo, Eventide und McDSP. Blue Cat Audio hat sogar bereits erste AAX Plugins veröffentlicht und bietet sie (teils kostenlos) zum Download an.

Neue Exportfunktionen erlauben nicht nur das Exportieren einzelner Spuren in ein neues Projekt, in Pro Tools 10 ist auch der direkte Export zu iTunes und SoundCloud möglich.

Die Festplatten Verwaltung von Pro Tools 10 wurde optimiert, so dass langsame / externe Festplatten jetzt besser (schneller) genutzt werden können. In Pro Tools 10 lassen sich mehrere Fenster von Audio Suite Plugins gleichzeitig öffnen und positionieren.

Auch einen Webbrowser hat Pro Tools 10 im Angebot, mit dem man in der Knowledge Base und den Video Tutorials stöbern und natürlich im Avid Online Store (marketplace) einkaufen kann.

Mit Pro Tools HDX (wobei das X wohl für 10 steht, also Pro Tools HD 10) hat Avid die nächste Generation an Pro Tools HD Systemen angekündigt. Die neuen HD Karten sind 5x schneller als die aktuellen Pro Tools HD Karten. Auf den aktuellen PCIe Erweiterungkarten werkeln 9 x 200 MHz Prozessoren, auf den kommenden HDX Karten 18 x 350 MHz Prozessoren.

Avid Pro Tools HDX Erweiterungs Karte

Die maximale Anzahl an Audio Spuren in einem Pro Tools HDX Projekte gibt Avid mit 768 an (256 pro PCIe Erweiterungskarte). Zum Vergleich: Bei Pro Tools HD 9 / 8 sind maximal 512 Audio Spuren gleichzeitig nutzbar.

Viel interessanter als die maximale Anzahl an Audio Spuren (denn wer nutzt schon mehr als 512 Audio Spuren in einem Projekt?) ist die verbesserte Delay Kompensation von Pro Tools 10 HDX von bis zu 16383 Samples. In Pro Tools HD 9 / 8 lassen sich maximal 4096 Samples einstellen.

Die Funktion „Extended Disk Cache“ soll es Pro Tools HDX Anwendern erlauben Audio Daten für längere Zeit im Arbeitsspeicher aufzubewahren und so schnelleren Zugriff auf die Dateien gewähren.

Der Pro Tools HDX Mixer verarbeitet Audio in 64 Bit Floating Point, der Pro Tools HD Mixer bietet nur 48 Bit Floating Point Auflösung.

Da Avid für Pro Tools 10 Vorversionen verschiedene Update Optionen anbietet, entnehmt ihr die Preise am besten dem Avid Online Shop oder wartet bis der Händler eures Vertrauens Pro Tools 10 im Angebot hat.

Inzwischen ist bereits ein erster Testbericht zu Pro Tools 10 veröffentlicht worden, der sehr positiv ausfiel und mit einigen Videos aus Pro Tools 10 aufwarten kann.

Links: Avid Pro Tools 10, Pro Tools 10 Testbericht bei musicradar

2 Kommentare
  1. Synthfactory
    Synthfactory says:

    Warum werden nicht einfach noch karten für TDM weiter vertrieben? ist doch einfach nur schwachsinn, dass AVID (Digi) schon wieder ein neues format einführt

    • NoProTools
      NoProTools says:

      Weil AVID ne Geldmaschine ist und Kohle verdienen will. Die neuen Karten werden 9000 USD/7000 USD als Update kosten.

Kommentare sind deaktiviert.