Christina Aguilera - Your Body Remix Contest

Remix Contest: Christina Aguilera – Your Body.

Auf indabamusic.com findet derzeit ein Remix Contest zu Christina Aguilera’s Song „Your Body“ statt. Für den Wettbewerb stellen die Veranstalter die Einzelspuren des Songs zum Download bereit (für den Download wird eine Anmeldung vorausgesetzt).

Am Remix Contest teilnehmen darf jeder ab 13 Jahren, der Remix Contest läuft noch bis zum 19. November 2012. Auf den Wettbewerbsgewinner warten 5000,- USD, ein Feature auf Christina Aguilera’s Webpräsenzen sowie eine Lizenz von iZotope Ozone 5 Advanced. Alle Rechte am Remix gehen bei Teilnahme am Wettbewerb automatisch an den Veranstalter über.

Links: Remix Christina Aguilera – Your Body

8 Kommentare
  1. Guido
    Guido says:

    Ich weiß darum gehts nicht… aber ich habe es nicht durchgehalten mir den track einmal von anfang bis zum ende anzuhören/sehen… oder gehts darum doch?

    • Nils
      Nils says:

      Na klar, umso motivierter solltest du sein den Song in etwas zu verwandeln, dass du gleich mehrmals von Anfang bis zum Ende anhören möchtest :)

  2. R.K,
    R.K, says:

    Der Preis des Wettbewerbs ist natürlich schon attraktiv.
    Andererseits gibt man alle Rechte ab und kann sich zudem ausrechnen, wie hoch die Gewinnchancen wohl sein werden… :)

    • Nils
      Nils says:

      Dass man seine Rechte am eigenen Werk abgibt, schmeckt mir grundsätzlich auch nicht, darf aber im Rahmen von Remix Wettbewerben als üblich betrachtet werden. Mir persönlich gefallen Remix Wettbewerbe vor allem deshalb, weil die Analyse von Einzelspuren/Stems oftmals interessante Details der Produktion hervorbringen (können).

      • R.K,
        R.K, says:

        Ja, das Rechteabgeben ist wohl Teil des Spiels…

        Sich die einzelnen Stems einmal genauer anzusehen oder auch zur Stem-Mixing-Übung zu benutzen ist wirklich interessant, das stimmt!
        Einen bekannten Song zu remixen kann ebenfalls sehr lehrreich sein und ist oft ein guter Stand als ambitionierter Musikproduktionsneuling. Auch für Fortgeschrittene bleibt das Ganze als Herausforderung weiterhin interessant. Was ich oftmals nur schade finde, sind die teilweise sehr kurzen Einsendefristen. Wenn man davon ausgeht, dass man sich nicht gleich am ersten Tag der Competition hinsetzt und loslegt und auch sonst immer noch andere Dinge nebenher erledigen muss, sind die Fristen manchmal wirklich knapp. Das kann zwar Ansporn und Herausforderung sein, kann aber m.E. auch die Kreativität behindern und dazu führen, dass das Resultat eigentlich noch hätte besser werden können.
        Letztlich sind die knappen Fristen aber natürlich eine gute Konfrontation mit der Musikproduktions-Realität ;)

        P.S: Was mich auch nochmal interessieren würde, ob du oder andere professionelle Kollegen, die du kennst, denn auch schon mal (vielleicht auch vor ihrer professionellen Karriere?!) an einem Remix-Contest teilgenommen haben, oder ob sich das letztlich doch weitgehend auf die „Homies“ beschränkt…

        • Nils
          Nils says:

          Die Leute, die ich kenne und an Remix-Wettbewerben teilnehmen, die machen das ausschließlich um Spaß am Remix zu haben und in ihrer Freizeit. Ich selber erstelle keine Musik, sondern konzentriere mich auf deren Aufzeichnung und Bearbeitung, lade mir aber gerne die Einzelspuren von Wettbewerben herunter um dann Tage/Wochen/Monate später mal reinzuhören.

  3. Hans
    Hans says:

    Ay der Mix bei YouTube ist aber schon hart finde ich. Da verzerrts ja schon überall. Ist das heutzutage schick? Einfach zu sehr auf Lautheit getrimmt finde ich.

    • Nils
      Nils says:

      Bei YouTube habe ich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung leider keine aus Deutschland abspielbare Version des Songs gefunden, die Dailymotion-Version war die beste, einbettbare Videoversion die ich fand. Ich habe das Lied zwar schon mal im Hintergrund im Radio dudeln hören, mir fehlt aber der Vergleich um sagen zu können, inwieweit Dailymotion (bzw. die Videoversion des Uploaders) Einfluss auf die Klangintentionen von Christina Aguilera’s Management genommen hat.

Kommentare sind deaktiviert.