RØDE AI-1

RØDE debütiert mit dem Audio-Interface AI-1.

Der Mikrofonspezialist RØDE erweitert mit dem AI-1 erstmals das Produktspektrum um ein Audio-Interface. Das kompakte Pocket-Interface kann sowohl im Studiobetrieb als auch für mobile Aufnahmen verwendet werden.

Das RØDE AI-1 besitzt eingangsseitig eine flexible XLR-/Klinken-Kombobuchse. Wahlweise lässt sich auch eine Phantomspeisung aktivieren. Über die zwei Monitor-Ausgänge wird das Signal an die Lautsprecher geführt. Für den Kopfhörerausgang steht noch ein separater Lautstärkeregler bereit. Die Energiezufuhr wird über die USB-Verbindung gewährleistet.

Das latenzfrei abhörbare RØDE AI-1 ist fähig einen Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz aufzunehmen und bietet dabei eine Auflösung von 24 Bit und 96 kHz. Die Spannweite der Dynamik wird auf 104 dBu taxiert.

Das RØDE AI-1 wird bislang nur als Bestandteil des Studio-Kits zum Preis von 270,- EUR verkauft. Das Studio-Kit setzt sich aus dem Großmembran-Kondensatormikrofon NT-1, einer passenden Spinne mit abnehmbarem Poppschutz, dazugehörigem Kabel und dem AI-1 zusammen. Als Zusatzbonus wird noch die Software-DAW Ableton Live Lite beigelegt. In Kürze soll das RØDE AI-1 auch einzeln angeboten werden.

Links: RØDE AI-1

0 Kommentare

Dein Kommentar

Du möchtest etwas dazu sagen?
Wir sind gespannt auf deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.