sE Electronics V7 X und sE2200

sE Electronics präsentiert zwei neue Mikrofone: sE2200 und V7 X.

sE Electronics hat mit dem sE2200 ein runderneuertes Kondensatormikrofon und mit dem V7 X ein neues dynamisches Mikrofon auf der AES 2017 in New York vorgestellt.

Das mit Nieren-Richtcharakteristik versehene sE2200 soll einen maximalen Schalldruckpegel von 125 dB vertragen. Darüber hinaus deckt das sehr rauscharme Mikrofon einen Frequenzumfang von 20 Hz bis 20 kHz ab und ist vornehmlich für Gesangsaufnahmen vorgesehen. Der Dynamikumfang wird mit 113 dB angegeben. Ein Dämpfungsschalter von 10 bzw. 20 dB ist mit der Pad-Funktion gegeben. Ein integriertes Filter hilft dabei, tieffrequente Störgeräusche bis 80 Hz oder wahlweise auch bis 160 Hz abzusenken. Die empfindliche, goldbedampfte Kapsel ist handgefertigt. Dem Lieferumfang liegt noch eine Spinnen-Aufhängung und ein Pop-Filter bei.

Das V7 X ist für die Abnahme verschiedener Instrumente wie z. B. Drums, Bläser oder Gitarrenverstärker im Studio und auch für Live-Situationen konzipiert. Das erreichbare Frequenzspektrum erstreckt sich von 30 Hz bis 19 kHz. Das robuste Dynamikmikrofon soll mit einer innovativen Aluminium-Kapsel bestückt sein und über die Richtcharakteristik Superniere verfügen. Ein Popschutz und ein Mikrofon-Clip sind im Lieferumfang des V7 X enthalten.

Die Mikrofone sollen voraussichtlich in den nächsten Wochen im Handel erhältlich sein. Das V7 X soll demnach 119,- EUR kosten, für das sE2200 werden 289,- EUR verlangt.

Links: sE Electronics V7 X und sE2200